TSV Zweiflingen auf Facebook TSV Zweiflingen auf Twitter TSV Zweiflingen per RSS-Feed

Fieberkurve des TSV Zweiflingen gegen TG Forchtenberg

 

23. Spieltag der Saison 2017/18 (15. April 2018)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TG Forchtenberg
TG Forchtenberg
1:4
(0:3)
TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen

Spielverlauf

0:1 Tobias Kropf (FE) (19.) 0:2 Alexander Frank (28.) 0:3 Tobias Kropf (FE) (29.) 1:3 Daniel Müller (83.) 1:4 Nico Weippert (89.)

Spielbericht



8. Spieltag der Saison 2017/18 (8. Oktober 2017)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen
4:0
(2:0)
TG Forchtenberg
TG Forchtenberg

Spielverlauf

1:0 Jonas Thomä (22.)
2:0 Jonas Thomä (25.)
3:0 Manuel Kollmar (46.)
4:0 Ruben Saager (81.)

Spielbericht

Der TSV versuchte gleich zu Beginn der Partie den Gästen zu zeigen, dass es in Zweiflingen nichts zu holen gibt. Mit einer kompakten Grundordnung wollte man das Offensivspiel der TG unterbinden. Dies gelang den Zweiflingern fast über die komplette Spieldauer. Lediglich eine gute Möglichkeit hatten die Gäste zu verzeichnen.
Zu Beginn entwickelte sich daher schnell ein optisches Übergewicht für den TSV. Lediglich klare Torchancen blieben aus. In der 22. Minute war es dann eine klasse Aktion von Thomä, welche die Führung für den TSV einbrachte. Nach einem halbhohen Zuspiel nahm er die Kugel am Sechzehnerrand kurz an, drehte sich, um dann die Kugel mit viel Gefühl über den gegnerischen Torwart hinweg ins Tor zu bugsieren. Nur wenige Minuten später war es ein starker Lauf von Ralf Specht über die rechte Seite mit anschließendem Zuspiel auf Thomä, der nur noch einzuschieben brauchte, um auf 2:0 zu erhöhen. Den Gästen fiel zu diesem Zeitpunkt wenig ein um selbst zu Möglichkeiten zu kommen. In der 36. Minute ereignete sich dann eine kuriose Szene. Ein Schuss von Denis Weippert wurde von einem TG-Spieler im eigenen Sechzehner in Vollayballmanier mit der Hand gespielt und obwohl Thomä den Abpraller zum vermeintlichen 3:0 einschob, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Zudem gab es nur die Gelbe Karte für das Handspiel obwohl ein klares Tor verhindert wurde. Der daraus resultierende Handelfmeter wurde dann vom Gästekeeper stark pariert. Damit ging es mit dem 2:0 in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff war das 3:0 dann aber fällig. Während Nico Weippert mit seinen Schussversuchen zwei mal abgeblockt wurde, konnte Kollmar einen Abpralle nutzen und vom Sechzehnerrand zum 3:0 einschieben. Ach wenn die Gäste danach etwas mehr Spielanteile hatten, waren sie offensiv meist harmlos. 10 Minuten vor Schluss erhöhte der wenige Sekunden zuvor eingewechselte Saager den 4:0-Endstand.

18. Spieltag der Saison 2016/17 (19. März 2017)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen
6:2
(5:2)
TG Forchtenberg
TG Forchtenberg

Spielverlauf

1:0 Maximilian van Ommen (22)
1:1 Dominik Bäcker (23)
2:1 Nico Weippert (29)
3:1 Maximilian van Ommen (38)
3:2 Marvin Küstner (39)
4:2 Mario Reichert (41)
5:2 Ralf Specht (45)
6:2 Tim Specht (86)

Spielbericht

Nach der bitteren Niederlage gegen Schwabbach musste der TSV eine Reaktion zeigen um den Anschluss an die vorderen Plätze nicht zu verlieren. So nahm man sich vor der Partie vor, den Gegner früh unter Druck zu setzen und mit der kompletten Mannschaft drauf zu schieben. Dies gelang der Elf von Trainer Helmut Hammer in der ersten Hälfte über weite Strecken. Die Gäste kamen kaum zur Entfaltung und hatten mit der Offensive des TSV durchaus ihre Probleme. Folgerichtig fiel der Führungstreffer durch Maximilian van Ommen. Die Führung währte allerdings nur einige Augenblicke. Nach einem Eckball konnte ein Gästestürmer unbedrängt einköpfen und egalisierte das Ergebnis. Der TSV spielte aber munter weiter und konnte in der 29. Minute die erneute Führung erzielen. Dieses Mal war Nico Weippert erfolgreich. In der 38. Minute erhöhte van Ommen mit seinem zweiten Treffer auf 3:1. Wie schon nach dem ersten Treffer, musste man kurz darauf ein Gegentor hinnehmen. Kurz vor der Pause konnten die Zweiflinger dann mit einem Doppelschlag die Führung auf 5:2 ausbauen. Die Außenverteidiger R. Specht und M. Reichert schalteten sich mit nach vorne ein und konnten den gegnerischen Torhüter jeweils überwinden. Direkt nach dem Seitenwechsel hatte Nico Weippert das 6:2 auf dem Fuß, scheiterte aber denkbar knapp am Pfosten. Danach tat sich nicht mehr viel. Die Gäste kamen auf dem so bezeichneten „tiefen Kartoffelacker“ kaum zu nennenswerten Torchancen und blieben weitestgehend blass. Den Schlusspunkt setzte dann T. Specht per Foulelfmeter, nachdem van Ommen im Strafraum gefoult wurde.

3. Spieltag der Saison 2016/17 (4. September 2016)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TG Forchtenberg
TG Forchtenberg
2:2
(1:2)
TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen

Spielverlauf

0:1 Nico Weippert (7‘)
1:1 Marvin Küstner (25‘)
1:2 Simon Lang (37‘)
2:2 Edgar Sehfert (80‘)

Spielbericht

Im Auswärtsspiel bei der TG Forchtenberg zeigte der TSV Zweiflingen dass man noch nicht vollständig in der Kreisliga B angekommen ist. Die Mannschaft tut sich noch schwer damit über 90 Minuten die Initiative über das Spiel zu übernehmen und dieses zu kontrollieren. Zweiflingen erwischte den besseren Start in das Spiel konnte aber die sich bereits nach wenigen Minuten bietende erste gute Chance durch Uhlmann nicht nutzen, als dieser knapp das Gehäuse verfehlte. Bereits in der 7. Minute machte es N. Weippert aus ähnlicher Position besser und traf zur 0:1 Führung. Forchtenberg spielte im Mittelfeld gefällig, suchte das Glück aber vornehmlich mit langen Bällen auf seine schnellen Stürmer. Nach 25 Minuten war es dann ein Missverständnis in der eigenen Abwehr, das dem schnell und stark abschließenden Forchtenberger den Ausgleich zum 1:1 ermöglichte. In der Folge bewahrte Torhüter Braun mit einer starken Reaktion nach einem Getümmel im Zweiflinger Strafraum die Gäste gar vor dem Rückstand. Doch noch vor der Pause konnte der TSV die alte Führung wieder herstellen. S. Lang schaltete in der 37. Minute am schnellsten und schloss stark in den langen Winkel zum 2:1 Pausenstand ab. Nach dem Seitenwechsel versuchte Zweiflingen das Spielgeschehen zu kontrollieren, was zunehmend schlechter gelang. Forchtenberg kam im Verlauf der zweiten Halbzeit immer besser ins Spiel. Eine der wenigen guten Kontermöglichkeiten der Zweiflinger durch Kollmar konnte der Forchtenberger Torhüter noch stark an den Pfosten lenken. In der 80. Minute war es dann soweit, dass die TG Forchtenberg durch einen Distanzschuss noch zum Ausgleich kam. So muss man sich am Ende mit einem, durch die starke Schlussphase der Forchtenberger gerechten Unentschieden zufrieden geben.

Der dritten Mannschaft gelang ein 7:3 Erfolg in ihrem Spiel gegen die TG Forchtenberg. Die zweite Mannschaft unterlag in ihrem Spiel gegen die Reserve von Ingelfingen überraschend deutlich mit 0:4.

Am kommenden Wochenende hat der TSV Zweiflingen am Sonntag den 11.09.2016 die zweite Mannschaft des TSV Niedernhall zu Gast. Hier möchte unser Team endlich wieder einen Dreier einsammeln. Das Spiel beginnt wie gewohnt um 15:00 Uhr. Sowohl die Reserve, als auch die Dritte Mannschaft sind an diesem Wochenende spielfrei.



15. Spieltag der Saison 2012/13 (10. März 2013)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TG Forchtenberg
TG Forchtenberg
1:1
(1:0)
TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen

Spielverlauf

1:0 Timo Sauer (7.)
1:1 Ruben Saager (77.)

Spielbericht

In einer unterhaltsamen und abwechslungsreichen Partie trennten sich die TG Forchtenberg und der TSV Zweiflingen mit 1:1. Zweiflingen startete mit einem Kopfball an den Innenpfosten. Im Gegenzug fiel das 1:0 für die Heimelf. Danach war die Partie offen. Beide Teams konnten sich im Laufe der Partie Chancen erarbeiten. Kurz vor der Halbzeit gelang den Kochertälern fast das 2:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TSV den Druck. Leider konnten die Chancen nicht in Zählbares umgewandelt werden. Selbst die Überzahl und ein Elfmeter konnten dem Gast nicht weiterhelfen. So dauerte es bis zur 77. Minute ehe Saager den überfälligen Ausgleichstreffer erzielen konnte. Dies war auch der Endstand in einer Partie, die der TSV Zweiflingen gewinnen hätte können. Aber durch eine engagierte Leistung und mit einem überragenden Torhüter an diesem Tag konnte die TG dem Tabellenführer wertvolle Punkte im Titelrennen abknöpfen.

3. Spieltag der Saison 2012/13 (9. September 2012)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen
3:1
(2:1)
TG Forchtenberg
TG Forchtenberg

Spielverlauf

k.A.

Spielbericht

Vergangenes Wochenende konnte der TSV die TG Forchtenberg mit 3 zu 1 besiegen. Die Tore für Zweiflingen erzielten Manuel Kollmar, Mario Reichert und Tobias Frölich. Damit hat man nach drei Spieltagen die Maximalausbeute von 9 Punkten auf dem Konto.

24. Spieltag der Saison 2011/12 (2. Juni 2012)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TG Forchtenberg
TG Forchtenberg
3:2
(1:1)
TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen

Spielverlauf

1:0 unbekannt (12.)
1:1 Herrmann, Markus (28.)
1:2 Mezger, Daniel (73.)
2:2 unbekannt (76.)
3:2 unbekannt (81.)

Spielbericht

Der TSV fand nicht so recht ins Spiel. Folglich ging die TG durch einen abgefälschten Schuss mit der ersten Chance in Führung. Zweiflingen glich durch einen Freistoß von Herrmann aus und verpasste es in der Folgezeit durch gute Chancen den Führungstreffer zu erzielen. Nach der Pause überstand der Gast eine Drangphase der Einheimischen und ging dann durch Mezger in Führung. Doch postwendend glich Forchtenberg aus und erzielte schlussendlich gar den Siegtreffer.

12. Spieltag der Saison 2011/12 (13. November 2011)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen
4:1
(2:0)
TG Forchtenberg
TG Forchtenberg

Spielverlauf

1:0 Ruben Saager (1.)
2:0 Ruben Saager (25.)
2:1 Ralf Noller (51.)
3:1 Ruben Saager (65.)
4:1 Michael Gerster (83.)

Spielbericht

Bereits nach 15 Sekunden brachte Ruben Saager die Heimelf in Führung. In der Folgezeit kontrollierte der TSV das Geschehen. Wiederum Saager konnte die Führung ausbauen. Kurz vor und kurz nach der Halbzeit hatte die Heimmannschaft weitere Chancen das Spiel zu entscheiden. Beide Male wurde das Tor der TG knapp verfehlt. Besser machte es der Gast mit dem Anschlusstreffer durch Noller. Doch Saager stellte den alten Vorsprung wieder her. Den Treffer zum 4-1 Endstand erzielte Michael Gerster. Ein verdienter Sieg des TSV, der bei konsequenterer Chancenauswertung noch deutlich höher ausfallen hätte können.



.: Sitemap :.
.: Links :.