TSV Zweiflingen auf Facebook TSV Zweiflingen auf Twitter TSV Zweiflingen per RSS-Feed

Fieberkurve des TSV Zweiflingen gegen TSV Schwabbach

 

28. Spieltag der Saison 2017/18 (27. Mai 2018)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen
3:0
(1:0)
TSV Schwabbach
TSV Schwabbach

Spielverlauf

1:0 Nico Weippert (44.) 2:0 Markus Stang (46.) 3:0 Tobias Frölich (80.)

Spielbericht

Mit einem Doppelschlag kurz vor und direkt nach der Pause brachten Nico Weippert und Markus Stang die Grün-Weißen auf die Siegerstraße. Bei schwülen Temperaturen war es bis dahin aber ein ganzes Stück Arbeit. Die Gäste traten wie gewohnt aggressiv und körperbetont auf, ließen den TSV aber zunächst den Ball in der eigenen Hälfte zirkulieren. Dementsprechend schwer taten sich die Zweiflinger dabei Lücken in den beiden engen Viereketten zu finden. Teilweise wurde versucht mit langen Bällen in die Spitze Torchancen heraus zu arbeiten, dies stellte die Schwabbacher aber vor nur wenig Problemen. So war es eine starke Einzelleistung von N. Weippert der die gesamte Schwabbacher Defensive alt aussehen ließ und lässig zum 1:0 einnetzte. Direkt nach dem Wiederanpfiff spielten die Gäste den Ball nach hinten, N. Weippert konnte dazwischen spritzen und Markus Stang in der Mitte bedienen, der nur noch einzuschieben brauchte. Aber auch danach gaben sich die Gäste nicht auf und gingen weiterhin kompromisslos in den Zweikämpfen zu Werke. Eine Co-Produktion von Einwechselspielern sorgte dann für den 3:0-Endstand. Alex Frank bediente nach einem Freistoß von Tobias Domke den freistehenden Tobias Frölich der mit dem Kopf die endgültige Entscheidung besorgte.

13. Spieltag der Saison 2017/18 (12. November 2017)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TSV Schwabbach
TSV Schwabbach
2:5
(1:3)
TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen

Spielverlauf

1:0 Patrick Wespel (7.) 1:1 Markus Stang (13.) 1:2 Markus Stang (21.) 1:3 Nico Weippert (36.) 1:4 Eigentor (67.) 1:5 Simon Lang (73.) 2:5 Patrick Wespel (81.)

Spielbericht

Die Heimmannschaft überlies den Zweiflingern zu Beginn den Ball und beschränkten sich auf die Defensive. Die Zweiflinger versuchten über einen ruhigen Spielaufbau Torchancen zu kreieren. Dabei variierte man mit weiten Bällen auf die Außen oder spielerisch über die Mitte. Das erste Tor erzielten jedoch die Schwabbacher nach dem ein langer Ball nicht ausreichend geklärt werden konnte und der durchgestartete Stürmer zum 1:0 traf. Trotz des frühen Rückstands ließ man sich nicht aus der Ruhe bringen und war weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Innerhalb weniger Minuten wurde die Partie durch zweimaliger Kombination von Weippert und Stang gedreht. Beide Male setzte Nico Weippert mit starken Zuspielen Markus Stang in Szene, letzterer blieb vor dem gegnerischen Torhüter eiskalt und vollstreckte zum Ausgleich und zur 1:2-Führung. Kurz vor der Pause war es dann Nico Weippert selbst, der ein Abstimmungsfehler in der Schwabbacher Hintermannschaft zum 1:3-Pausenstand ausnutzte. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zunächst etwas ehe in der 67. Und 73. Minute man das Ergebnis auf 5:1 aus Zweiflinger Sicht ausbauen konnte. Kurz vor Ende der Partie musste man lediglich noch das 2:5 hinnehmen.

17. Spieltag der Saison 2016/17 (12. März 2017)

TSV Schwabbach
TSV Schwabbach
2:1
(1:0)
TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen

Spielverlauf

1:0 D. Hackett (28)
2:0 M.Czaker (ET) (48)
2:1 R. Saager (77)

Spielbericht

Am vergangenen Sonntag war der TSV Zweiflingen zu Gast beim TSV Schwabbach. Geografisch und Jahreszeitbedingt war der Platz in einem schlechten Zustand, was sich auf die Qualität des Spiels merklich auswirkte. Man versuchte trotzdem mit spielerischen Mitteln und engen Räumen zum Erfolg zu kommen. Die Gastgeber hielten körperlich und mit vielen kleinen Fouls dagegen. Während Zweiflingen sich schwer tat trotz weitläufiger Spielkontrolle gefährlich in den Strafraum einzudringen machten es die Gastgeber besser. Der Weg in die Spitze wurde direkt und schnell gesucht. So führte ein schnell vorgetragener Konter in der gefühlten ersten Strafraumszene der Schwabbacher zum 1:0 Führungstreffer. Zweiflingen zeigte sich in der Folge bis zur Pause verunsichert und das Spiel wurde noch zerfahrener als es ohnehin schon war.

Nach dem Seitenwechsel kam für die Gäste sofort die kalte Dusche, der eingewechselte Czaker verlängert eine Flanke der Schwabbacher äußerst unglücklich ins eigene Tor. Gezwungen diesem Rückstand hinterherzulaufen tat man sich gegen defensiv fokussierte Schwabbacher weiterhin schwer Durchschlagskraft zu entwickeln. In der 77. Minute steckte der eingewechselte van Ommen auf den ebenfalls frischen Saager durch, der kühl einschob, 2:1. In der Folgezeit versuchte man alles und rannte aufs Schwabbacher Tor an. Einen Fernschuss von Uhlmann kratzte der Torhüter noch von der Linie, Czaker, Weippert und van Ommen werden im Sechzehner gestoppt. Zweiflingen steckt eine bittere Niederlage ein, die es bereits nächste Woche gegen Forchtenberg abzuschütteln gilt.
Die Reserve entschied ihr Spiel mit 5:1 für sich (3x Saager, 2x van Ommen)
Die zweite Mannschaft unterlag der Reserve vom SC Michelbach/Wald mit 1:3 (1x Carle)Am kommenden Sonntag den 19.03.2017 trifft der TSV Zweiflingen daheim auf die TG Forchtenbertg. Das Spiel beginnt wie gewohnt um 15:00 Uhr. Um13:15 Uhr spielt die Reserve. Bereits um 11:30 Uhr eröffnet die zweite Mannschaft den dreifach Heimspieltag gegen den SC Ingelfingen.

2. Spieltag der Saison 2016/17 (28. August 2016)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen
1:1
(1:0)
TSV Schwabbach
TSV Schwabbach

Spielverlauf

1:0 Ruben Saager (25‘)
1:1 Simon Weihbrecht (55‘)

Spielbericht

Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften ab. Keiner ging zu viel Risiko, wodurch Torchancen eher Mangelware waren. Während der TSV Schwabbach viel mit langen Bällen versuchte, kamen die Gastgeber eher über die spielerische Variante. Einige gute Torchancen wurden teils jedoch leichtfertig verschenkt oder ungenau abgeschlossen. Kurz vor der Trinkpause, wegen den heißen Temperaturen, konnte Ruben Saager nach einem schönen Querpass von Michael Gerster das 1:0 markieren. Zuvor wurde Nico Weippert im Mittelfeld gefoult und konnte den Ball jedoch noch zu Gerster durchstecken. Danach verpasste man es aber trotz weiterer Chancen nachzulegen. Wie es so oft ist im Fußball rächte sich das dann in der zweiten Hälfte. Die Gäste wurden stärker und konnten nach einem zunächst abgeblockten Freistoß den Ausgleich erzielen. Dem TSV Zweiflingen fiel in der zweiten Hälfte nichts mehr ein. Somit blieb es am Ende bei einem aus Zweiflinger Sicht unnötigen 1:1 Unentschieden.

22. Spieltag der Saison 2012/13 (18. April 2013)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TSV Schwabbach
TSV Schwabbach
2:2
(2:1)
TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen

Spielverlauf

1:0 unbekannt (15.)
1:1 Tim Unger (23.)
2:1 unbekannt (34.)
2:2 Manuel Kollmar (90.)

Spielbericht

Auf dem holprigen Geläuf in Schwabbach entwickelte sich ein spannendes und kampfbetontes Spiel. Die Gastgeber konnten im Anschluss an einen Querschläger die Führung erzielen. Danach kam der TSV besser ins Spiel und erzielte folgerichtig den Ausgleichstreffer durch Tim Unger. Zweiflingen spielte munter weiter, brachte sich jedoch wie häufig in letzter Zeit durch eine Unachtsamkeit in Rückstand. Ein direkter Eckball stellte die Führung zur Halbzeit her. In Hälfte zwei spielte sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld ab. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Mit einem Treffer in der Nachspielzeit konnte Manuel Kollmar dem TSV einen Punkt sichern.

1. Spieltag der Saison 2010/11 (22. August 2010)Zur Zusammenfassung des Reserve-Spiels)

TSV Schwabbach
TSV Schwabbach
0:3
(0:0)
TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen

Spielverlauf

0:1 Maximilian Jungk (49.)
0:2 Alexander Mezger (76.)
0:3 Michael Gerster (82.)

Spielbericht

Nach einer holprigen Vorbereitung und dem frühen Pokalaus gegen den B-Ligisten Kupferzell traf man im ersten Rundenspiel auf den B2-Meister TSV Schwabbach. Mit einer sehr kompakten, robusten Mannschaft und einer Abwehr, die in der ganzen letzten Runde nur 18 Gegentore in 26 Spielen zuließ war der TSV Schwabbach ein wirklich unbequemer Auftaktgegner. Bei strahlendem Sonnenschein merkte man dem TSV Zweiflingen zu Beginn der Partie an, dass man auf Grund des freien 1. Spieltages noch nicht den richtigen Rhythmus fand, während die Heimmannschaft gut in die Begegnung kam.

Zweiflingen war bemüht in der Defensive sicher zu stehen und durch Ballkontrolle zur nötigen Sicherheit zu gelangen. Der Aufsteiger hatte jedoch die ein oder andere kleine Möglichkeit, fand aber in der Zweiflinger Abwehr oder dem guten Rückhalt Daniel Schwarz seinen Meister. In der Offensive tauchte der TSV in der 1. Hälfte nur sporadisch auf. Zu viele Fehler im Aufbauspiel und mangelnde Abstimmung verhinderten ein strukturiertes Spiel nach vorne. Gegen Ende der ersten 45 Minuten, merkte man aber, dass der TSV Zweiflingen immer besser ins Spiel fand.

Nach dem Pausensprudel übernahm dann der TSV Zweiflingen das Zepter. Man attackierte die Schwabbacher nun früher und zwang sie somit zu Fehlern. Nach einer Flanke von Daniel Mezger setzte Stürmer Maximilian Jungk energisch nach und vollstreckte zum 1-0. Zweflingen blieb weiterhin am Drücker. Doch Stefan Uhlmann sowie die Brüder Mezger scheiterten. Die Abwehr um Tobias Frölich und Fabian Mehrer stand an diesem Nachmittag sicher. Den Ansturm der Schwabbacher konnte man durch eine aggressive Deckung in der Verteidigung weitestgehend entschärfen.

Auch die beiden Außenverteidiger Tim Unger und Felix Müller machten ihren Job gut. In der 76. Minute nutzte Alexander Mezger eine sich gebende Chance. Nach einer schnellen Drehung um seinen Gegenspieler stand Mezger frei vorm Torhüter des TSV Schwabbach und netzte eiskalt zum 2-0 ein. Die Moral der Heimmannschaft war dadurch gebrochen. Den Schlusspunkt setzte Michael Gerster. Nach einem feinen Zuspiel von Kapitän Daniel Mezger, knallte Gerster den Ball aus 18 Metern unhaltbar in die Maschen. Somit konnte der TSV zum Auftakt einen Sieg verbuchen.



.: Sitemap :.
.: Links :.